Vietnam * Mekong-Delta * 31.12.2019

Ein wunderschönes, gesundes, glückliches, zufriedenes, farbenfrohes, mutiges, verrücktes neues Jahr wünschen wir euch allen von Herzen 💞🍀

Es sind bei uns wieder einige wunderbare Schnapsbilder eingegangen 😍😍😍 vielen herzlichen Dank euch allen! Wir freuen uns wie verrückt ❤️

Hansi und Marion 💕
Marlies und Jürgen 💕
Julia, Joachim und Evi mit Freunden 💕
Julia, Sophie, Katha, Lelly und Sonja 💕

Unsere Tagestour ins Mekong-Delta begann mit dem Weckerklingeln um 6.00 Uhr morgens, da wir eine 3-stündige Anfahrt mit dem Bus vor uns hatten. Zwar bevorzugen wir das Erkunden auf eigene Faust, dennoch haben wir dieses Mal eine gebuchte Tour gewählt. Unser Tourguide war sehr nett und bemüht, dennoch erinnerte uns das Ganze an eine Kaffeefahrt:

Zuerst wohnten wir einer Info Veranstaltung bei über die Vorteile von Bambus – und Kokosfaser Produkten. Anschließend wurden wir durchs Geschäft gelotst, wo ich mir auch prompt Bambus- Schuheinlagen gekauft habe.

Das Highlight und auch der Titel der Veranstaltung: „Floating Market“ bestand aus sehr bescheidenen drei Verkaufs-Booten 😅

Weiter ging es nun auf Fahrrädern zum Mittagessen. Wer wollte, durfte sich hier eine Python 🐍 um den Hals legen 😏

Dieser hübsche Fisch ist eine Delikatesse vom Mekong. Einige seiner Artgenossen wurden hier zum Mittagessen verspeist.

Weiter ging die Radtour durch Obstgärten, wo wir von unserem Guide permanent aufgefordert wurden, zu erraten, welche Frucht diese oder jene sei. In einem netten Gartenhäuschen gab es dann verschiedene Früchte zum probieren und Tee, während wir ein vietnamesisches Musiktheater aufgeführt bekamen.

Der letzte Stop war eine Kokos-Candy-Farm, wo uns gezeigt wurde, wie Kokos Kaubonbons hergestellt werden und Reis-Popcorn.

Hier wird der Reis mit Flusssand erhitzt
Und hier wird der Sand wieder rausgesiebt. Schmeckt sehr lecker 😋
Über diesen Markt im Dorf ging es zurück zum Bus.

Das Mekong-Delta ist eine Region im Süd-Westen von Vietnam, die vom Flussdelta des Mekong geprägt und danach benannt ist. Es umschließt eine Fläche von ungefähr 39000 km2. Durch den fruchtbaren Schwemmland-Boden ist intensive Landwirtschaft möglich – 16 Mio Tonnen Reis werden in 3 Ernten pro Jahr erwirtschaftet…zudem weitere Nahrungsmittel wie Fisch, tropische Früchte, Gemüse, Zuckerrohr und Kokosnüsse. In dieser Region wohnen 21,4 Millionen der 98 Mio Vietnamesen.

Vietnam * Saigon * 29.12.2019

Nach insgesamt 3,5 Monaten verbleiben uns nun nur noch drei Tage in Asien. Wir haben uns sehr wohl gefühlt hier und haben das Gefühl, ein wenig in die verschiedene Kultur eingetaucht zu sein. Vor allem die Lebendigkeit auf den Straßen werden wir sicher vermissen. Da das Wetter – zumindest in der Zeit, in welcher wir hier waren, sehr zuverlässig warm und angenehm ist, spielt sich das ganze Leben auf den Straßen ab. Das bringt natürlich die Menschen zusammen. Unser Resumee, was unsere bereisten Länder (Indonesien, Kambodscha, Thailand und Vietnam) betrifft, ist natürlich sehr subjektiv. Dennoch wollen wir es euch nicht vorenthalten.

Was hat uns besonders berührt oder gefallen?

Indonesien: hier haben wir die Menschen als ganz besonders freundlich und zugänglich empfunden. Die Unterwasserwelt ist hier unglaublich schön 😍 auf der Hochzeit, zu der wir eingeladen waren, waren wir sehr fasziniert von deren Traditionen und vor allem dem Trance Tanz. Die Wanderung auf den Bromo war mit das Schönste, was wir erlebt haben.

Kambodscha: sehr bewegt hat uns hier die jüngste Geschichte des Landes. In Koh Rong haben wir den allerschönsten, weißen und weichen Strand erlebt. Das Welt-Kulturerbe Ankor Wat ist absolut beeindruckend.

Thailand: In Bangkok wurden wir von dem hoch technologischen Standard überrascht. Außerdem hat uns an Thailand gefallen, dass nicht überall Müll rumliegt. Unser Rollerparadies Pai war mit seiner tollen Landschaft und guten Luft eines unserer absoluten Höhepunkte in Asien.

Vietnam: Hier ist das absolute Treiben auf den Straßen besonders faszinierend. Für uns war auch die Bootsfahrt durch die Halong-Bucht ein unglaublich schönes Erlebnis. Das romantische Städtchen Hoi An haben wir in vollen Zügen genossen und uns in die hübschen Lampions verliebt, die wir am liebsten alle mitgenommen hätten.

Nun genießen wir hier unsere letzten Tage, nehmen noch ein paar Eindrücke mit und lassen Asien nochmal Revue passieren.

Vietnam * Saigon/ Ho-Chi-Minh * 27.12.2019

Unsere zweite Unterkunft in Saigon ist auch recht hübsch, wenn auch etwas kleiner. Vorteile: großer Balkon und riesiger Fernseher mi Netflix. Nachteil: Straßen-, Party- und KneipenLärm bis 3 Uhr morgens. … wobei ich das im Gegensatz zu Sibylle ganz gut ignorieren kann.

Unser Balkon
Ein bisschen Gefängnis-Atmosphäre 🙈
Überall auf Gehwegen oder in Einfahrten sitzen Leute auf kleinen Plastik-Hockern und genießen ihr Streetfood
Einkauf für die nächsten drei Tage
Man erkennt es vielleicht nicht auf den ersten Blick,… das sind 5 Kilo Reissäcke 😱 kleinere Größen gab es im Supermarkt nicht, deswegen haben wir uns wieder für Nudeln entschieden 🤓
Erst auf dem Heimweg kamen wir an diesem Markt vorbei, wo wir wahrscheinlich eine kleinere Portion bekommen hätten
Parkplatz vor dem Supermarkt – alle sind mit dem Roller da 🛵
Postamt von Saigon ( von Gustav Eiffel erbaut – eine Sehenswürdigkeit in Saigon) von außen……
….. und von innen – an der Wand hängt ein Bild von Ho -CHI -Minh, ehemaliger Premierminister Vietnams (Saigon wurde ihm zu Ehren 1976 auf seinen Namen umgeändert)
Noch ein Wahrzeichen dieser Stadt: Notre-Dame von Saigon (1880 fertiggestellt)
Grab-Motorbike-Fahrer wartet auf Kundschaft – Grab ist ein „Taxiunternehmen“ in Asien. Hier gibt es natürlich auch massig Taximopeds
Ein Sicherheitsbeamter gönnt sich ein Nickerchen
Dieser Weihnachtsbaum wurde wohl schon zu oft angepieselt 🐕 🤪

Juhu 😍 Freude, Freude …. wir waren bei diesen Herzensmenschen an Weihnachten mit dabei 💕💕💕

Noah, Martina und Jörgi ❤️

Vietnam * Saigon * 24.12.2019

Weihnachten ist tatsächlich die einzige Zeit, die wir sehr sehr gerne zu Hause verbracht hätten. So recht mag hier die Stimmung nicht aufkommen, obwohl wir uns durchaus einen schönen Abend gemacht haben 💕…. Kerzen gekauft, schön gekocht, Weihnachtsmusik laufen lassen,… wir haben uns sogar einen Wein für 20€ geleistet 😱 recht viel billiger geht es hier nicht…. euch allen zu Hause: genießt den schönen Abend mit euren Lieben 🥰

Wir machen jetzt eine kleine Reisepause 😊 und haben heute eine weitere Wohnung hier in Saigon gebucht… einfach mal innehalten und die vielen Eindrücke sacken lassen. Wir werden bis zum 2.1. in Saigon bleiben…. das tut uns gerade gut. Vietnam haben wir leider etwas unklug geplant und die schönsten Ecken (Sapa und Ninh Bình) ausgelassen…. da müssen wir wohl irgendwann nochmal herkommen 👌🏼 aber im Januar freuen wir uns erstmal auf Neuseeland 🥳

Und hier noch zwei Schnaps-Fotos von unseren lieben Freunden …Dankeschön 😘 vielleicht trinkt ja der ein oder andere heute Abend auch auf uns? 😜 … vergisst nicht das Foto uns per WhatsApp zu schicken 💕

Heidi, Gisela, Heidi, Elfriede 💕

Carmen, Martin Hermann 💕

Vietnam * Saigon * 22.12.2019

Mit Sibylle ist es sogar schön, zusammen einen Durchhänger zu haben 💕 Gemeinsam unfit zu sein und sich aber die Auszeit zu gönnen kann auch sehr schön sein. Wir gehen von einem Magnesium-Mangel aus und haben uns Tabletten von der Apotheke geholt. Nun entspannen wir einfach in unserer Wohnung und hoffen, dass Sibylles Beine und mein Brust sich bald entkrampfen und wir die kommende Nacht besser schlafen und morgen wieder fit sind 🤓

Vietnam * Saigon/Ho-Chi-Minh * 21.12.2019

Gut und lange geschlafen haben wir die erste Nacht in unserem Weihnachtsdomizil. Außerdem haben wir auch schon die Waschmaschine laufen lassen und die Wohnung mit unserer Wäsche verziert, da es keinen Wäscheständer gibt 😜

Hier können wir uns mal richtig ausstrecken 😎
Die leider wieder spärlich ausgestattete Küche….
aber hübsch 😍

Da sind wir doch gleich ins Einkaufszentrum gegangen und haben ordentlich eingekauft 🥳 …. hier ist aber auch sowas von Weihnachtsstimmung!!! 🙈
Tada…. schön eingekauft für die nächsten Tage 🥳….

…. und ein Festschmaus zubereitet 🎉🎉🎉

Ja, wir fühlen uns sehr wohl hier 💕😍
Und am Abend haben wir uns noch mit Wesley getroffen,…. einem Bekannten von Nancy (die Frau von meinem Cousin aus Los Angeles 💕) Wesley ist in Amerika aufgewachsen, aber seine Eltern sind aus Vietnam. Inzwischen lebt er seit ein paar Jahren als Englisch-Lehrer in Saigon.

Vietnam * Hoi An/ Saigon (Ho-Chi-Minh) * 18./19./20.12.2019

Zeit, mal wieder was zu schreiben 🤓 – wenn es auch nicht allzu viel zu berichten gibt. Unseren letzten vollen Tag in Hoi An haben wir lesend am Strand verbracht. Und auf dem Weg dorthin haben wir wieder tolle Büffel gesehen.

Gestern sollten wir eigentlich um 12.00 Uhr auschecken, aber nachdem es geschüttet hatte und wir nicht wussten, wie wir in diesem Regen die Zeit totschlagen sollen bis um 23.00 Uhr unser Zug nach Saigon losfuhr, haben wir unsere Unterkunft um einen halben Tag verlängert und gemütlich im Bett gelesen. Um 17.00 Uhr sind wir dann eine Stunde im Bus ohne Sitzplatz (natürlich mussten wir trotzdem wieder mehr zahlen, als die Einheimischen 😏..zwar nur 50 Cent pro Person… aber 🧐) nach Da Nang zurück gefahren….

…. und waren froh, endlich in unseren Schlafwagen zu steigen. 17 Stunden später kamen wir auch schon an und freuen uns über unsere gemütliche Wohnung (wieder mit Küche), in welcher wir auch Weihnachten feiern werden…. leider konnten wir uns aber nicht gleich ausbreiten und duschen, weil erst noch der Boiler für das Warmwasser installiert werden muss. Deswegen trinken wir erstmal ein Bier 🍻

Vietnam * Hoi An * 17.12.2019

Stolze 25 Kilometer sind wir heute in praller Hitze auf den klapprigen Fahrrädern geradelt. Jetzt schmerzen unsere Popos 🤓 Es war ein sehr schöner Tag, … da wir abseits vom Touristen-Trubel über zahlreiche Kanäle und über Sieben Brücken (Hallo Rüdi 😀) gefahren sind, kamen wir durch viele Vororte Hoi Ans. So kann man auch ein wenig sehen, wie die Leute so wohnen.

Außerdem haben wir eine lustige Korb- Bootsfahrt im Kokosnuss-Wald gemacht 😅

Diese Dame war unsere Kapitänin… Ihre Namen kann ich mir leider nicht merken, deswegen habe ich ein Video gemacht 😎