2 Kommentare zu „Rückblick Patagonien und Abbruch der Reise 😢

  1. Hallo ihr zwei: Ihr habt’s genau richtig gemacht mit dem Abbruch der Reise. Ich habe heute einen Podcast der Reihe
    Weltspiegel-Thema mit dem Titel Corona -Gestrandete (weltweit)!gehört und da haben U.a. Betroffene in Argentinien darüber gesprochen, wie sie plötzlich überall angefeindet werden, weil die ungebildetere Bevölkerung auf dem Land in allen Ausländern eine Gefahr sieht. Als Alternative wird man in Hotels in Quarantäne gesteckt und Ausreise ist fast unmöglich.
    Schön dass ihr es relativ gut geschafft habt. Bleibt weiterhin gesund und Werft am besten die Nähmaschine an um Masken zu fertigen 😊

    1. Ich habe mir den Podcast jetzt auch angehört. Da haben wir wohl schon Glück gehabt. Unser kleiner Ort war ja auch schon abgesperrt und quasi für Touristen verboten. Einige argwöhnische Blicke haben wir auch eingefangen, aber wir hatten eine total liebe Vermieterin und dann hatten wir ja auch noch den anderen Vermieter (Fabien) aus Punta Arenas, der uns so unglaublich viel geholfen hat und immer positiv und mutmachend war 🍀 trotzdem sind wir auch sehr froh, jetzt zu Hause zu sein…. man weiß ja auch nicht, wie sich das alles weiter entwickelt. 😘

Kommentar verfassen