Argentinien * Buenos Aires * 5.3.2020

Völlig vereinnahmt von der Schule fehlten uns die Zeit, aber auch die spannenden Unternehmungen, um täglich Blog-Input zu liefern. Morgen ist unser letzter Schultag, … und wir können bereits fließend spanisch sprechen 🤪, so dass wir bereit sind für das ländliche Argentinien 💕 am Samstag geht es nämlich ganz in den Süden nach Ushuaia.

Allerdings haben wir momentan noch ein kleines Finanzproblem. Geld abheben ist in Argentinien schwierig. Zum Einen ist der Abhebebetrag sehr begrenzt (auf 20 bis 30 €) und zum anderen gibt es auf diese Kleinen Beträge horrende Gebühren (10€). Nun ist es aber so, dass im Süden fast ausschließlich in Bargeld bezahlt wird, deswegen wollten wir eine Möglichkeit finden, günstig flüssig zu werden 💸… wir haben auch eine Lösung gefunden 🥳 (zumindest theoretisch)…. da gibt es so eine Plattform „Azimo“, wo man Euro hinüberweist, ähnlich wie Transferwise (über die wir unseren Camper in Neuseeland gezahlt haben). Den überwiesenen Betrag kann man dann in Peso dort abholen. So haben wir eine nicht ganz unbeträchtliche Summe dorthin überwiesen und wollten diese heute holen. Etwas spooky war, dass ausgerechnet diese Abholungsstelle in einem Viertel liegt, das etwas … nunja… bahnhofsnah ist und somit nicht besonders heimelig anmutet …mit sonderbaren Gestalten. Jedenfalls hieß es dort dann, dass mein Name nicht im System zu finden sei…. und er wisse auch nicht, wie wir das jetzt lösen können. Da er kein Englisch sprach und unser fließendes Spanisch für die empörte Beschwerde unsererseits doch noch ein paar Vokabeln verschmähte, versuchten wir unser Glück bei einer anderen Abholstelle. Dort fühlten wir uns tatsächlich ein bisschen besser aufgehoben, … der Mann hinterm Schalter konnte ein paar Brocken Englisch…. aber mein Name war auch in seinem System nicht auffindbar. Nun hoffen wir auf baldige Klärung (wir haben eine Mail geschrieben), da wir ja nur noch morgen hier sind.

So…. nun noch ein paar Bilder der letzten Tage:

My Sweetheart, … waiting for the bloodcount. Bevor wir im ländlichen Nirgendwo verschwinden, wollten wir nochmal unsere Gesundheit checken… da wir tatsächlich immer noch Beschwerden haben. Aber unsere Blutbilder sind in Ordnung 😊
Auch Buenos Aires ist sehr tolerant und bunt 💕
Fensterputz im großen Stil
Schaut mal…. wir zwei wurden hier auch schon verewigt 🙈

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s