Vietnam * Hanoi * 7.12.2019

Nun haben wir schon einen Tag in Hanoi verbracht. …eine laute, wilde, sympathische Stadt 🙃 Es hat hier, das erste Mal auf unserer Reise ungemütliche Temperaturen (um die 20 Grad tagsüber – nachts nur 9 😱), was uns frieren lässt. Deshalb kauften wir uns gestern gleich mal zwei Jacken, und haben auch unsere dicken Pullover rausgekramt.

Unsere Ankunft in Hanoi
Reger Handel
Zweimal täglich fährt hier ein Zug mitten durchs Wohnviertel – vorher wird laut gehupt, damit die Anwohner ihre Wäscheständer etc. Von den Gleisen räumen.
Wir hatten Glück, gerade rechtzeitig zu kommen. Die Gleise waren schon leergeräumt.
Sibylle mit Hungwo. Sie hat uns angesprochen, weil sie ihr Englisch verbessern will. Also gab es ein wenig Smalltalk. Am Abend suchten weitere Kinder English Conversation with us 😎
Auch in Hanoi gibt es Weihnachtsdeko ⛄️ (aber leider keinen Glühwein – bei den abendlichen Temperaturen wäre das durchaus erlabend gewesen 😄)

Übrigens – gleich heute in der Früh wurde meine Laune durch drei weitere auszufüllende Formulare der Familienkasse getrübt, die von mir persönlich und vom Finanzamt unterschrieben eingereicht werden müssen. Das ist doch reine Schikane! 😤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s