Indonesien * Lombok * Senggigi 29.9.219

Unsere Planänderung, erstmal nach Indonesien zu reisen, rührte ursprünglich ja daher, dass wir uns nach all den Pilgerstrapazen am Strand und in der Sonne erholen wollten. Dieser Plan geht nicht wirklich auf. 🙈😅

Wir haben wunderschöne Strände….aber wir waren erst ein einziges Mal kurz baden. Es liegen hier keine sonnenbadende Touristen und Lombok ist ja muslimisch, so dass wir uns nicht wie Elefanten im Porzellanladen im Bikini präsentieren wollen. Zudem sind wir in kürzester Zeit belagert von verkaufsfreudigen Indonesiern.
Erholsames Seelebaumelnlassen in der Sonne wäre höchstens im Hotel am Pool möglich. Aber das wollen wir natürlich auch nicht. Außerdem ist das,was uns Indonesien zu bieten hat sehr viel mehr, als die Stranderholung,die wir ja schon oft genug in anderen Urlauben erlebt haben.
Für mich fühlt es sich an,als würde mein Kopf durchgepustet, …als würden Zellen in mir wachgerüttelt, die jahrelang träge am dahinschlummern waren. Ich fühle mich unsagbar lebendig.
Woran das liegt? Ja, natürlich erstmal an den vielen neuen Eindrücken.

Aber auch an der Leichtigkeit, welche die Menschen hier ausstrahlen. Auf mich wirken die Menschen sehr fröhlich und zufrieden….durchaus aber auch sehr unbedacht und unvorsichtig.

Einerseits befremdlich, wenn die Leute zu viert mit kleinen Kindern auf absolut klapprigen Rollern im Affenzahn durch die Gegend fahren oder gar Zehnjährige selbst auf solchen Gefährten unterwegs sind…..andererseits fühlt es sich so frei an,so lebendig.

Es ist schön, wie alle fröhlich winken und grüßen, wenn wir vorbei gehen oder fahren. Besonders auffällig ist, dass ich noch kein einziges weinendes, schreiendes, nörgelndes oder motzendes Kind gesehen habe. Und wir haben viele Kinder gesehen!

Heute sind wir 160 km mit dem Roller durch Lombok gefahren. Es war sehr interessant, spannend und schön. Unser Ziel waren die Wasserfälle.
Sibylle ist mit einer weißen Hose gestartet und mit einer grauen Hose zurückgekommen 😅
Überall werden kleine Feuer gelegt, um Müll oder Laub zu verbrennen und außerdem gibt es alle Nase lang Straßenläden, die ordentlich ihren Grill einheizen.

Wir glauben übrigens, dass sonntags der allgemeine Mopedausflugstag auf der Insel sein muss. Unfassbares Durcheinander auf den Straßen.😜

Sendang Gile Waterfall

Ein mir sehr wichtiges Thema wurde mir hier auch nochmal bewusst:

Unser Müllproblem
Der Gedanke, dass jeder Mensch mindestens so viel Müll (vor allem Plastik) produziert wie wir, versetzt mich in Panik. Bei uns zu Hause sehen wir den Müll nur nicht so deutlich, da wir diesbezüglich ein gut funktionierendes System haben – zumindest wenn es nach dem Motto geht: aus den Augen, aus dem Sinn.
Hier gibt es ein solches System nicht…und…es verschlägt mir die Sprache.

Es muss dringend was geschehen….und zwar global !!!

Morgen früh werden wir Lombok verlassen und mit einem Boot auf die Insel Gili Air fahren und dort vier Tage bleiben. Ob wir dort Wlan haben werden, wissen wir nicht. Also vielleicht gibt es jetzt mal ein paar Tage Pause 😊

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s