Camino del Norte * O Vilar – Lourenza 19 Km

Auf die heutige Etappe hatten wir beide wenig Lust, da für heute Regen angesagt war, wir bis 3.00 Uhr nachts auf Mückenjagd waren, es keinen Kaffee gab in der Früh und uns nur Wiesen und Wälder erwarteten. Zum Glück 🍀 schenkte uns zu Frühstück die liebe Mitpilgerin Marie Ihre Kekse 🍪, die Sonne ☀️ blinzelte sogar hervor, nach 10 Kilometern überraschte uns eine tolle Bar, in welcher wir uns mit Vivian und Chris gut unterhalten haben und die Füße haben erstaunlich gut durchgehalten – trotz der vielen Höhenmeter. So hatten wir doch wieder ein schönes Camino-Erlebnis 😍

Juhu 🥳
Abends gab es wieder selbstgemachte Spahetti Arrabiata und Tomatensalat

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s