Camino del Norte * Orinon – Santona 19 Km

Nachdem meine Füße es so gar nicht gewohnt sind, den ganzen Tag in Schuhe gezwängt zu sein, sondern meist strumpfsockig durch den Tag hüpfen durften, sind sie logischer Weise gerade quasi im Schockzustand. Sie sind extrem geschwollen und trotzen mit einer fetten blutigen Blase den Strapazen.

Aber nachdem Sibylle die Zickereien ihrer Füße ganz gut in den Griff gekriegt hat, bin auch ich guter Dinge 😎

Wunderschönes Wetter, traumhafte Idylle, unterwegs fast allein (die Herbergen abends sind trotzdem voll…🤔)…. schöner kann ein Camino gar nicht sein!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s